Hinter diesem Artikel

author image
Ann Sophie

Ann Sophie (21) studiert Agrarwissenschaften an der Uni Hohenheim. Dort baut sie auf ihrem Balkon Gemüse an. Auch sonst verbringt sie ihre Freizeit gerne in der Natur, am liebsten mit Freunden beim Wandern.

Bevor man das Hochbeet bepflanzt, sollte die Füllung erst einmal eine Weile abgesunken sein. Wenn das Hochbeet im Herbst Winter gebaut wird, hat das Beet genügend Zeit sich zu legen. Wenn es schon eine Weile in deinem Garten steht, solltest du im Frühjahr mit Erde und Kompost auffüllen. Danach kann das Hochbeet wie ein ganz normales Beet bepflanzt werden. Wer schon etwas früher anfangen möchte, draußen Gemüse anzubauen, kann mit Folien oder einem Aufsatz auch ein Frühbeet daraus machen. Durch die Wärme aus den verrottenden Materialien im Kasten und dem Schutz einer Folie, kannst du Gemüse wie z.B. Blattsalate, schon im Februar anpflanzen.

In diesem Artikel findest du:

  1. Hochbeet - was pflanzen?
  2. Hochbeet: Gemüse

Hochbeet - was pflanzen?

Ein Hochbeet bietet eine gute Grundlage für viele Arten. Man kann daraus ein Gemüse-, Kräuter- oder Blumenbeet machen oder verschiedene Kulturen kombinieren. Was gepflanzt wird, hängt natürlich davon ab, was du gerne in dem Hochbeet haben möchtest. Wie in einem ganz normalen Beet ist es allerdings wichtig, dass alle Pflanzen miteinander harmonieren. Also ist es auch hier ratsam die Fruchtfolge und den Fruchtwechsel gut zu planen. Außerdem ist bei einem neu angelegten Hochbeet zu beachten, dass das Nährstoffangebot sehr hoch ist. Im ersten Jahr solltest du daher nur Starkzehrer und keine Schwachzehrer, wie zum Beispiel Salat anbauen. Diese lagern den übermäßigen Stickstoff in den Blättern ein, was nicht gut zum Verzehr ist. Aber auch manche Starkzehrer können dazu neigen Nitrat zu speichern. Zum Beispiel Rüben oder Gänsefußgewächse, wie Spinat und Mangold, sollte man im ersten Jahr ebenfalls nicht anbauen.

Hochbeet: Gemüse

In einem Hochbeet stehen viele Pflanzen auf engem Raum, hier kann einem die richtige Arten- und Sortenwahl bei Gemüse helfen, eine ertragreiche Ernte zu haben. Besonders gut geeignet sind Sorten mit einer kurzen Kulturdauer oder einer langen Erntezeit. Auch die Form der Pflanzen ist entscheidend. Wenn die Pflanzen mehr in die Höhe als in die Breite wachsen, kann man mehr in dem Hochbeet anpflanzen. Oder alternativ können Pflanzen, die etwas mehr Platz brauchen, wie z.B. Kürbisse über den Rand hängen.

Wenn du noch mehr über das Bepflanzen von Hochbeeten wissen willst und vielleicht nach einem Pflanzplan suchst, lese hier weiter.

Du willst das ganze Jahr über hilfreiche Gartentipps bekommen und deine eigenen Beete optimal planen? Dann registriere dich hier oder lade dir die alphabeet-App für Android oder iOS herunter.

alphabeet - Dein digitaler Beetplaner

Bild von Albrecht Fietz auf Pixabay

Verpasse keine Updates!

Mit dem alphabeet Newsletter bekommst du alle wichtigen Updates und Magazin-Artikel direkt in dein Postfach.