Blumen: Wunderblume Mirabilis

Beschreibung:

Die Herkunft der Bezeichnung Wunderblume kommt wahrscheinlich daher, dass sie gleichzeitig Blüten mit unterschiedlichsten Farben tragen kann. Mit bunten gelben, rosafarbenen, roten, weißen oder oft zweifarbigen Blüten sorgt die Wunderblume über den ganzen Sommer bis in den Herbst hinein durchgehend für ein buntes Farbenspiel. An den Sprossspitzen bilden die Blütenstände während der gesamten Vegetationsphase ca. 3 bis 7 Blüten aus. Aufgrund der Tatsache, dass sich die duftenden Blüten erst gegen Spätnachmittag öffnen und dann in der Morgendämmerung bereits wieder schließen oder vergehen, wird die Wunderblume im englischsprachigen Raum auch "Four o’clock"-Blume genannt. Die in der Nacht verblühenden Blüten werden ständig durch neue ersetzt, sodass der Flor ununterbrochen anhält.

Herkunft:

Blumen: Wunderblume Mirabilis

Aussaat:

J
F
M
A
M
J
J
A
S
O
N
D

Anzucht / Aussaat

Ernte

Bedingungen:

Lichtbedarf
Nährstoffbedarf
Wasserbedarf
Ausbreitung
Pflanzabstand
60 cm
Reihenabstand
Keine Reihen
Saattiefe
2 cm

Anbautipps:

Krankheiten:

Schädlinge:

Gute Nachbarn:

Schlechte Nachbarn:

Hat gerade Saison