Kartoffel: Vitelotte

Beschreibung:

Ursprungsland: Frankreich Jahr der Zulassung: 1900 Schale: dunkelblauviolett Fleisch: violettVitelott_langovalBlüte_ weißReifezeit_ spätKochtyp_ festkochendSpeisewert_ sehr gutAnmerkungen_e wird auch französische Trüffelkartoffel genannt. Das Fleisch ist blauweiß marmoriert und wird von Feinschmeckern mit dem kräftigen, erdigen, kastanienartigen Geschmack als Delikatesse geschätzt. Was hat es eigentlich mit farbigem Kartoffelfleisch auf sich? Und warum sind gerade solche Kartoffelsorten so gesund?Verantwortlich für die rote und blaue Färbung sind sogenannte Anthocyane. Sie sind natürliche Farbpigmente, die eine Färbung von Obst oder Gemüse bewirken. Diese Farbpigmente schützen Pflanzen vor gefährlichen Stoffen,den freien Radikalen. Da solche Stoffe auch den menschlichen Körper angreifen, wirkt sich der Verzehr von blau- und rotfleischigen Kartoffeln positivauf die menschliche Gesundheit aus und beugt verschiedenen Erkrankungen vor (Krebs, Herz-Kreislauf-Probleme...).Farbige Kartoffeln bilden somit eine sinnvolle und natürliche Nahrungsergänzung. Der Gehalt an Pigmenten ist sortenabhängig, also genetisch festgelegt. Umso intensiver die Färbung, umso höher ist der Anthocyangehalt der Knolle.Er steigt jedoch auch, umso mehr Stress eine Kartoffel ausgesetzt ist. Das wiederum bedeutet, dass in Jahren mit geringeren Erträgen (aufgrund von Hitze, Trockenheit oder frühzeitigem Krankheitsbefall) eine erhöhte Anthocyanbildung in den farbigen Knollen zu erkennen ist. 150 - 170 Reifetage. Quelle: Hof Jeebel

Herkunft:

Kartoffel: Vitelotte

Aussaat:

J
F
M
A
M
J
J
A
S
O
N
D

Anzucht / Aussaat

Ernte

Bedingungen:

Lichtbedarf
hoch
Nährstoffbedarf
hoch
Wasserbedarf
feucht
Ausbreitung
Pflanzabstand
35 cm
Reihenabstand
50 cm
Saattiefe
10 cm

Anbautipps:

Vitelotte braucht regelmäßige Wassergaben, um gute Erträge zu erzielen.

Hat gerade Saison