Pastinake: Tender and True

Beschreibung:

Die Pastinakensorte 'Tender and True' gehört zu den unkomplizierten und robusten Varianten dieser eh sehr einfach anzubauenden Gemüsesorte. Sie bildet sehr lange (bis zu 10 cm) und dicke Wurzeln aus, die einen feinen leicht nussigen und eher süßen Geschmack haben. Dieser verbessert sich meistens noch durch leichten Frost. Pastinaken gehören also zu den Wintergemüsen, die auch im späten Herbst und milden Winter noch gut frisch geerntet werden können. Erst im zweiten Jahr bildet die Pflanze die großen, schönen Doldenblüten aus, die von einem sehr hohen Stiel anmutig getragen werden. Im römischen Reich kultivierte man bereits Pastinaken als schmackhaftes Wurzelgemüse. Sie gehörten in jeden Gemüsegarten bis sie ca. im 18. Jahrhundert durch den Anbau von Karotten und Kartoffeln verdrängt wurden. Heute besinnt man sich in Europa zum Glück wieder auf dieses unkomplizierte und leckere Gemüse.

Herkunft:

Pastinake: Tender and True

Aussaat:

J
F
M
A
M
J
J
A
S
O
N
D

Anzucht / Aussaat

Ernte

Bedingungen:

Lichtbedarf
mittel
Nährstoffbedarf
mittel
Wasserbedarf
sehr feucht
Ausbreitung
Pflanzabstand
10 cm
Reihenabstand
40 cm
Saattiefe
2 cm

Anbautipps:

Pastinaken können ab Anfang März direkt im Freiland in Reihen ausgesät werden. Der ideale Zeitpunkt in Mitteleuropa ist der Mai. Das Saatgut kann eventuell mit Salat oder Radieschen gemischt werden, um die Reihen zu markieren. Aussaattiefe: 1-2 cm. Nach dem Auflaufen ausdünnen auf einen Abstand von 5-10 cm. Reihenabstand: 30-50 cm. Die zweijährige Pflanze bildet im ersten Jahr Rüben, die im Herbst/Winter geerntet werden können. Im zweiten Jahr bilden sich schöne Blütendolden, die viele Insekten anziehen. Wichtig: Karotten und Pastinaken sind Doldenblütler. Diese sollten nur alle vier Jahre am gleichen Ort angebaut werden, um den Boden gesund zu erhalten.

Krankheiten:

Rotfleckenkrankheit
Schwarzfleckenkrankheit
Eckige Blattfleckenkrankheit
Falscher Mehltau

Schädlinge:

Schnecken
Wühlmäuse

Hat gerade Saison