Strauchtomate

Lycopersicon esculentum

Sorten:

Quedlinburger Frühe Liebe, Gelbe Cherry, Rotgelb gestreifte Runde, Roma, Buschtomate Hoffmanns Rentita, Sibirisches Birnchen, Dattelwein, Indigo Rose, Fuzzy Wuzzy, Indigo Rose, Indigo Rose , Gardeners Delight, Mühls Mini, Wildtomate Schmucktomate, Wildtomate Rote Murmel, Andenhörnchen, Kleine Gelbe aus Estland, Colgar - hängende Tomate (span.), Harzfeuer, Ravello, Hill billy, Roma, Heartbreakers Vita, Johannisbeertomate, Zuckertraube, Balconi red, Blue Ambrosia, Balkonstar , Isa, Jani, Silbertanne, Philamina, Mexikanische Wildtomate, Bicolor Cherry, Gelbe Johannisbeere, Bogus Fruchta, Brandywine Sherry, Johannisbeer-Tomate, Ampeltomate Himbeerfarbige, Sunviva, Balkonzauber, Clou, Tombolino, Picolino, Red Currant ( Wildtomate ) , Vilma, Primabella (Das Bonbon), Matina, Yellow Submarine, Dorada , Monterrey, Rote Murmel, Bombonera F1, Tiny Tim, Cerise bio, Resi, Waltingers Cocktailtomate , Bajana, Starlias Red (Culina), Zlatava, Aztek, baselbieter röteli, Pandorino,

Beschreibung:

Strauchtomaten haben im Gegensatz zu Stabtomaten ein determiniertes Wachstum, d.h. sie wachsen nicht unendlich weiter, sondern hören irgenwann auf zu wachsen. Außerdem bleiben sie insgesamt kleiner, weshalb sie sich gut für den Topfanbau auf dem Balkon eignen.

Herkunft: Mittel- und Südamerika

Strauchtomate

Aussaat:

J
F
M
A
M
J
J
A
S
O
N
D

Anzucht / Aussaat

Ernte

Bedingungen:

Lichtbedarf
hoch
Nährstoffbedarf
hoch
Wasserbedarf
sehr feucht
Ausbreitung
mittel
Pflanzabstand
30 cm
Reihenabstand
Keine Reihen
Saattiefe
1 cm

Anbautipps:

Wegen ihres determinierten Wachstums müssen Strauchtomaten nicht ausgegeizt werden. Sie sollten trotzdem eine Stütze erhalten, um das Gewicht der Früchte tragen zu können.

Hat gerade Saison