Erdbeere: Sonata

Beschreibung:

Die Sonata Erdbeere ist eine erfolgreiche Kreuzung aus den Sorten Elsanta und Polka. Sie ist eine einmaltragende mittelspäte Sorte. Die Erdbeerpflanze Sonata eignet sich besonders gut für kältere Klimazonen in Nord-/Westeuropa, da sie eine gute Frostbeständigkeit besitzt. Mit Sonata Erdbeeren lassen sich hohe Erträge erzielen, ganz unabhängig welchen Pflanzentyp Sie wählen. Die Erdbeersorte Sonata ist auch sehr interessant für frühe Gewächshauskulturen. Die Sonata Erdbeerpflanze trägt hübsche, runde, einheitliche und glänzende Früchte. Ihr Äußeres zeichnet die mittelrote Farbe aus; den saftig-süßen Geschmack gibt es als Bonus dazu. Die festen Früchte lassen sich leicht ernten. Selbst nach dem Pflücken hält der typische Fruchtglanz an. Sonata Erdbeeren sind ebenfalls sehr gut haltbar. Allerdings neigen die Früchte, trotz ihrer Festigkeit, zu Druckstellen. Die Erdbeersorte Sonata ist allgemein wenig anfällig für Krankheiten. Sie ist weniger empfindlich für Mehltau (Sphaerotheca mac.) als Elsanta. Anfälligkeiten zeigt die Sorte jedoch für die Welkekrankheit (Verticillium), Schwarze Wurzelfäule (Phytophthora cactorum) und Rhizoctonia.

Herkunft:

Erdbeere: Sonata

Aussaat:

J
F
M
A
M
J
J
A
S
O
N
D

Anzucht / Aussaat

Ernte

Bedingungen:

Lichtbedarf
hoch
Nährstoffbedarf
mittel
Wasserbedarf
feucht
Ausbreitung
Pflanzabstand
55 cm
Reihenabstand
Keine Reihen
Saattiefe
- cm

Anbautipps:

Die Erdbeerpflanze Sonata reift mittelspät. Wegen der guten Befruchtungseigenschaften und wenig missgebildeter Früchte kann es interessant sein, die Ernte von Sonata-Grünpflanzen durch Abdecken der Pflanzen zu beschleunigen.

Krankheiten:

Grauschimmel
Rotfleckenkrankheit
Schwarzfleckenkrankheit

Schädlinge:

Erdbeerblütenstecher
Wurzelgallenälchen

Hat gerade Saison