Erdbeere: Senga Sengana

Beschreibung:

Die wohl bekannteste und bewährteste Erdbeersorte in deutschen Gärten. Sie besitzt einen aromatisch- fruchtigen Geschmack und beste Eigenschaften zum Einkochen und Einfrieren. In der Region Hamburg gezüchtet, ist Senga Sengana seit 1952 im Handel und war in den 1960er und 70er Jahren eine der Hauptsorten im kommerziellen Anbau. Die dunkelroten Früchte lassen sich am Besten mit Kelch pflücken.

Herkunft:

Erdbeere: Senga Sengana

Aussaat:

J
F
M
A
M
J
J
A
S
O
N
D

Anzucht / Aussaat

Ernte

Bedingungen:

Lichtbedarf
hoch
Nährstoffbedarf
mittel
Wasserbedarf
feucht
Ausbreitung
Pflanzabstand
30 cm
Reihenabstand
60 cm
Saattiefe
- cm

Anbautipps:

Um Erdbeeren im Garten anzubauen, kannst du entweder gekaufte Jungpflanzen einpflanzen oder Ableger von bestehenden Pflanzen nehmen. Diese werden an langen Trieben gebildet, sogenannten Stolonen. Beste Pflanzzeit ist Juli/August, so hat die Pflanze ausreichend Zeit, um für eine gute Ernte im Folgejahr kräftig zu werden. Auch eine Vermehrung durch Samen ist möglich, diese befinden sich auf der Außenseite der sog. Sammelnussfrucht. Während des Anwachsens und bei trockener Witterung (v.a. während der Fruchtbildung) brauchen die Erdbeeren viel Wasser. Ab Mai kannst du Stroh als Mulch zwischen die Pflanzen streuen, als Schutz vor Nässe und Grauschimmelbefall sowie gegen Unkraut.

Krankheiten:

Grauschimmel
Rotfleckenkrankheit
Schwarzfleckenkrankheit

Schädlinge:

Erdbeerblütenstecher
Wurzelgallenälchen

Gute Nachbarn:

Hat gerade Saison