Stabtomate: Schlesische Himbeere

Beschreibung:

Die 'Schlesische Himbeere' ist eine historische Fleischtomate. Sie stammt aus Schlesien und trägt rosa Früchte. Die normal- blättrigen Pflanzen werden selten höher als 160 cm. Deshalb sollte man sie auch mit 2 Stämmen ziehen. Die 'Schlesische Himbeere' ist eine mittel-frühe Fleischtomate, die 60 bis 70 Tage nach der Befruchtung reif wird. Pro Rispe wachsen jeweils 6 bis 8 Tomaten. Die sind leicht gerippt, werden 6 bis 12 cm groß und bis zu 500 g schwer. Sie haben mehrere Fruchtkammern, zart schmelzendes Fruchtfleisch und eine weiche Haut. Der Geschmack ist fruchtig-aromatisch mit einem ausgewogenen Verhältnis von Zucker und Säure.

Herkunft:

Stabtomate: Schlesische Himbeere

Aussaat:

J
F
M
A
M
J
J
A
S
O
N
D

Anzucht / Aussaat

Ernte

Bedingungen:

Lichtbedarf
Nährstoffbedarf
Wasserbedarf
Ausbreitung
Pflanzabstand
60 cm
Reihenabstand
Keine Reihen
Saattiefe
1 cm

Anbautipps:

Tomaten haben einen hohen Licht-, Wärme-, Wasser- und Nährstoffbedarf. Die Anzucht erfolgt aus Samen ab März auf der Fensterbank. Die Setzlinge solltest du tief einpflanzen, bis zum ersten Blattansatz, so wird das Wurzelwerk durch zusätzliche Seitenwurzeln vergrößert. Anders als bei den meisten anderen Kulturen solltest du Tomaten immer an der gleichen Stelle pflanzen. Außerdem brauchen die Pflanzen Holz-/Welldrahtstäbe oder ein Gitter, an dem du sie regelmäßig anbindest. Nur so können sie das Gewicht der Früchte tragen. Die Seitentriebe, die sich in den Blattachseln bilden, solltest du regelmäßig ausbrechen. Denn sie tragen keine Früchte und nehmen der Pflanze die Energie, um sich auf die Bildung vieler Früchte zu konzentrieren. Eine Untersaat mit niedrig wachsenden Pflanzen ist gut möglich.

Krankheiten:

Dürrfleckenkrankheit
Grauschimmel

Schädlinge:

Spinnmilben
Weiße Fliege
Blattläuse
Thrips

Gute Nachbarn:

Schlechte Nachbarn:

Hat gerade Saison