Radieschen: Radies Gaudry

Beschreibung:

Frühreife sehr beliebte robuste Sorte mit runden halbroten-halbweißen Radieschen. Gut schmeckend, zart, knackig, fest. Aussaat Februar bis Mai und dann August-September flächig oder in reihen 1 cm tief. Zwischen einzelnen Pflänzchen sollte Minimum 2,5 cm Abstand sein. Radieschen sind anspruchslos, wachsen auch bei kühlem Klima und wachsen sehr gut zwischen anderen Gemüsesorten, aber nicht neben Gurken und Chinakohl. Es macht Sinn alle 14 Tage wieder aussäen, dann können sie immer wieder eigene Radieschen ernten. Als Mischkultur sind gut geeignet: Tomaten, Bohnen, Erbsen, Kohl, Petersilie, Mangold, Karotten, Salat, Spinat, Kapuzinerkresse.

Herkunft:

Radieschen: Radies Gaudry

Aussaat:

J
F
M
A
M
J
J
A
S
O
N
D

Anzucht / Aussaat

Ernte

Bedingungen:

Lichtbedarf
Lichtbedarf
Nährstoffbedarf
Nährstoffbedarf
Wasserbedarf
Wasserbedarf
Ausbreitung
Ausbreitung
Pflanzabstand
Pflanzabstand
2.5 cm
Reihenabstand
Reihenabstand
Keine Reihen
Pflanztiefe
Saattiefe
2 cm

Anbautipps:

Das Radieschen bevorzugt humose, durchlässige Erde und gleichmäßige Feuchte aufgrund des schnellen Wachstums. Bei Trockenheit können Knollen holzig, sehr scharf und pelzig werden.

Krankheiten:

Kohlhernie
Falscher Mehltau

Schädlinge:

Kohlfliege
Schnecken
Blattläuse
Erdflöhe

Gute Nachbarn:

Schlechte Nachbarn: