Pepino

Sorten:

Sugar Gold,

Beschreibung:

Die lecker fruchtig schmeckenden eiförmigen Birnenmelonen Pepino (Solanum muricatum) sind ein herrliches Naschobst, das zugleich peppig und ungewöhnlich aussieht. Sie passen gut auf Balkone und Terrassen sowie in den Minigarten. Aus hübschen violett-gelben Blüten entwickeln die buschig wachsenden Pflanzen viele gelb-orange, violett-gestreifte und -gefleckte Früchte. Sie erreichen die Größe und Form von Gänseeiern. Das Fruchtfleisch schmeckt angenehm süß aromatisch, etwa zwischen Birnen und Melonen. Am besten schmecken die Früchte frisch, in Stücken geschnitten oder in Form von Obstsalat gekühlt serviert. Man kann aber daraus auch Saft und Marmelade zubereiten. (Quelle: Kiepenkerl Samentüte)

Herkunft:

Pepino

Aussaat:

J
F
M
A
M
J
J
A
S
O
N
D

Anzucht / Aussaat

Ernte

Bedingungen:

Lichtbedarf
hoch
Nährstoffbedarf
hoch
Wasserbedarf
feucht
Ausbreitung
Pflanzabstand
60 cm
Reihenabstand
Keine Reihen
Saattiefe
0.5 cm

Anbautipps:

Die Anzucht aus Samen gelingt wie bei Tomaten. In der Höhe können die sich verzweigenden Triebe ca. 80 cm erreichen, an Schnüren im Gewächshaus aufgeleitet bis zu 180 cm. Kann nur 12 Grad plus ab, muss daher drinnen überwintert (Stecklinge) oder neu angesät werden.

Schwachen Trieben eine Stütze geben, (Stäben oder Drahthalterungen) .

Krankheiten:

Schädlinge:

Gute Nachbarn:

Schlechte Nachbarn:

Hat gerade Saison