Zucchini: Mastil

Beschreibung:

Früh reifende F1 - Hybride mit langer Ernteperiode. Ertragreich. Von Natur aus tolerant gegen Echten Mehltau und resistent gegen Virus. Weil die wüchsigen Pflanzen früh mit dem Ertrag beginnen und von Natur aus hoch tolerant sind gegen Echten Mehltau und resistent gegen Virus, verfügen sie über eine erfreulich lange Erteperiode. Sie bringen Massen von zarten, schmackhaften Früchten, die als Rohkost, zum Grillen, Braten und für Suppen geeignet sind. Ideal auch für die Ernte von jungen Früchten mit Blüten zum Füllen. Das optimale Erntestadium liegt bei 15 - 20 c- Länge. Nicht auswachsen lassen, weil sich sonst keine weiteren Früchte bilden. Standortansprüche: Sonnig, auf humusreichem, nährstoffreichen und feuchten Böden.

Herkunft:

Zucchini: Mastil

Aussaat:

J
F
M
A
M
J
J
A
S
O
N
D

Anzucht / Aussaat

Ernte

Bedingungen:

Lichtbedarf
hoch
Nährstoffbedarf
hoch
Wasserbedarf
sehr feucht
Ausbreitung
Pflanzabstand
80 cm
Reihenabstand
Keine Reihen
Saattiefe
- cm

Anbautipps:

Zucchinis wachsen sehr schnell. Abgesehen von einem hohem Wasser- und Nährstoffbedarf sind sie jedoch recht anspruchslos. Wasser- oder Nährstoffmangel sowie andere Stressfaktoren führen zur verstärkten Bildung männlicher Blüten, die keine Früchte bilden können. Um Früchte zu bilden, müssen die weiblichen Blüten befruchtet werden. Die ersten Früchte solltest du relativ klein ernten. In Kombination mit regelmäßiger Ernte regst du so die Blüten- und damit die Fruchtbildung an. Kühle und nasse Witterung führt teilweise zu schwacher Fruchtausbildung, was auf mangelnde Bestäubung unter diesen Witterungsbedingungen zurückzuführen ist. Außerdem sind die Pflanzen unter diesen Bedingungen anfällig für Mehltau. Bei kühlerem Wetter bilden die Pflanzen bevorzugt männliche Blüten.

Krankheiten:

Echter Mehltau
Grauschimmel
Weichfäule
Eckige Blattfleckenkrankheit

Schädlinge:

Weiße Fliege
Minierfliegen
Spinnmilben

Hat gerade Saison