Salat: Kopfsalat Analotta

Lactuca sativa L.

Beschreibung:

Dieser große Kopfsalat eignet sich für den Anbau vom Frühjahr bis in den Herbst. Die Köpfe schließen sich recht schnell und er ist wiederstandsfähig gegen falschen Mehltau. Außerdem zeichnet sich "Analotta" durch eine hohe Schossfestigkeit aus.

Herkunft: Gartensalate sind gezüchtete Lattichgewächse (Lactuca sativa) mit Urpsrung in Südeuropa, Nordafrika und Indien. Darunter fallen Kopfsalate (Batavia, Eissalat), Schnitt-/Pflücksalate (Lollo Rosso / Bionda, Eichblatt) und Römersalate.

Salat: Kopfsalat Analotta

Aussaat:

J
F
M
A
M
J
J
A
S
O
N
D

Anzucht / Aussaat

Ernte

Bedingungen:

Lichtbedarf
mittel
Nährstoffbedarf
mittel
Wasserbedarf
feucht
Ausbreitung
mittel
Pflanzabstand
25 cm
Reihenabstand
30 cm
Saattiefe
0.5 cm

Anbautipps:

Salate eignen sich sehr gut als ‚Lückenfüller‘. Sie benötigen ausreichend Feuchtigkeit und haben einen vergleichsweise geringen Nährstoffbedarf. Durch eine geschickte Auswahl lassen sich Salate das ganze Jahr über anbauen: im Frühjahr und Frühsommer Kopf- und Schnitt-/Pflücksalate; im Sommer und Herbst Zichoriensalate und Eissalate sowie Feldsalat (v.a. Herbst, Winter). Für eine kontinuierliche Ernte in regelmäßigen Abständen säen bzw. pflanzen. Arten und Sorten müssen dabei an die jeweilige Jahreszeit angepasst sein, z.B. beginnen Frühjahrssorten bei zu viel Hitze zu schießen. Dabei bildet sich ein langer Stiel und die Blätter werden bitter. Nach einigen Wochen kommen oben kleine Blüten zum Vorschein, woraus sich anschließend viele halbmondförmige Samen bilden. Diese können für das Folgejahr abgesammelt werden oder verteilen sich selbst, wenn sie stehen gelassen werden, im Beet.

Hat gerade Saison