Aster: Gemeine Wegwarte

Beschreibung:

Die Pflanze ist Mehrjährig und stellt keine großen Ansprüche an Ihren Standort. Wegen der sehr langen Blütezeit bis Oktober/November ist sie nicht nur für Imker sondern auch für Kleintierhalter als Futterpflanze interessant. Kaninchenzüchter und Hühnerhalter wissen sicherlich was ich meine. Der Samen befindet sich in den Samendolden. Diese sind recht fest, man kann diese aber zwischen den Fingern zerdrücken, alternativ geht auch das zerdrücken mit einem harten Gegenstand (Messergriff) auf einem harten Untergrund. Die feinen Samen dann in Reihe aussähen, ähnlich wie Salat. Nach 1-2 Wochen Keimzeit erscheinen dann die kleinen Pflanzen, diese dann vereinzeln.

Herkunft:

Aster: Gemeine Wegwarte

Aussaat:

J
F
M
A
M
J
J
A
S
O
N
D

Anzucht / Aussaat

Ernte

Bedingungen:

Lichtbedarf
hoch
Nährstoffbedarf
mittel
Wasserbedarf
feucht
Ausbreitung
Pflanzabstand
- cm
Reihenabstand
Keine Reihen
Saattiefe
0 cm

Anbautipps:

Wenn die Wegwarte in Reihe ausgesäht und auf ca. 20 -25 cm Höhe gewachsen ist einmal ca. 2 cm über dem Boden abschneiden. Die Pflanze treibt dann wieder aus und bildet den Blütenstengel aus. Man kann dann auch mehrmals im Jahr schneiden und hat immer wieder Futtermasse, oder man lässt sie wachsen und bekommt somit eine der besten Nektar und Pollenpflanzen wenn sie blüht.

Krankheiten:

Echter Mehltau

Schädlinge:

Blattläuse
Schnecken

Gute Nachbarn:

Ringelblume

Schlechte Nachbarn:

Kamille
Liebstöckel
Topinambur

Hat gerade Saison