Lauch: Forrest

Beschreibung:

"Forrest" ist eine sehr gute Profizüchtung mit ausgezeichneter Winterhärte und gleichmäßigen, dicken, mittellangen, festen Schäften. Die Blätter sind dickfleischig und von einem dunklen, attraktiven Blaugrün. Die Ernte beginnt ab November. Besonders interessant sind späte Sä- und Pflanztermine, weil dann noch bis Anfang Mai, also kurz vor der Blüte, geerntet werden kann.

Herkunft:

Lauch: Forrest

Aussaat:

J
F
M
A
M
J
J
A
S
O
N
D

Anzucht / Aussaat

Ernte

Bedingungen:

Lichtbedarf
mittel
Nährstoffbedarf
hoch
Wasserbedarf
feucht
Ausbreitung
Pflanzabstand
15 cm
Reihenabstand
50 cm
Saattiefe
1 cm

Anbautipps:

Porree gedeiht an sonniger oder halbschattiger Stelle auf jedem nährstoffreichen Gartenboden, besonders gut auf feuchtem, humosen sandigen Lehm. Als Starkzehrer braucht er reichliche Düngung. Die zahlreichen Wurzeln durchlüften den Boden, eingegrabene Ernterückstände machen ihn zur Bodengesundheit wertvoll.
Durch zweimaliges anhäufeln werden die weißen Schäfte länger. Im August wird zum letzten mal gedüngt, sonst leidet die Winterhärte. Bei Kahlfrösten und sehr großer Kälte laeidet auch die beste Kultur. Dann sollte man die Beete vorbeugend mit einem Vlies bedecken, das erleichtert auch die Ernte bei Schnee und Eis.
Um die Erntemenge auf kleiner Fläche zu erhöhen, kann man Porre im "Multisowing"-Prinzip nach Charles Dowding mit 3-5 Samen je Modul anbauen.

Hat gerade Saison