Stangenbohne: Feuerbohne Bonela

Beschreibung:

Sehr großkörnige, auch für die industrielle Verarbeitung geeignete steirische Käferbohne (Feuerbohne) aus der Züchtung des LVZ Wies. Kräftiger Wuchs mit üppigen, roten Blüten und schwarz-lila gesprenkelten, gut quellfähigen Körnern. Ausgezeichneter Geschmack. Mittelspäte bis späte Reife. Feuerbohnen sind robuste Kletterpflanzen die aus Südamerika stammen. Sie sind widerstandsfähig, anspruchslos und können bis zu 4 m hoch werden - daher ist ein Rankgerüst sinnvoll. Der Standort darf sonnig bis halbschattig sein, der Boden sollte feucht gehalten werden. Wegen ihres dicht wachsenden Laubwerkes eignen Sie sich gut als Sichtschutz auf Balkon und Terrasse. Feuerbohnen werden aufgrund ihrer hübschen roten oder rotweißen Schmetterlingsblüten gerne als Zierpflanze angebaut. In der Küche finden nur die ganz jungen Schoten oder die bereits ausgereiften Bohnenkerne Verwendung. Diese können auch getrocknet und später für Eintöpfe verwendet werden. Die Bohnen sollten immer gekocht werden, da sie im rohen Zustand leicht giftig sind. Die Samen werden Direkt ins Freiland gesät und keimen selbst bei kühleren Bodentemperaturen. Sie sind daher auch für den Anbau in rauheren Lagen geeignet. Bei trockener Witterung sollten Feuerbohnen stets gut bewässtert werden.

Herkunft:

Stangenbohne: Feuerbohne Bonela

Aussaat:

J
F
M
A
M
J
J
A
S
O
N
D

Anzucht / Aussaat

Ernte

Bedingungen:

Lichtbedarf
mittel
Nährstoffbedarf
mittel
Wasserbedarf
sehr feucht
Ausbreitung
Pflanzabstand
40 cm
Reihenabstand
70 cm
Saattiefe
3 cm

Anbautipps:

Auf Grund ihrer enormen Rankfreudigkeit sind mindestens 2 m hohe Rankhilfen aus Holz oder Welldraht notwendig. Du kannst ca. 6-10 Samen pro Rankhilfe säen. Durch regelmäßiges Ernten (alle 2-4 Tage) erhöhst du den Ertrag. Das Anhäufeln von Erde im Jungstadium sorgt für ein gutes Wurzelwachstum. Stangenbohnen können als Windschutz für windempfindliche Kulturpflanzen dienen. Sie haben einen hohen Wasserbedarf, Staunässe solltest du jedoch vermeiden.

Hat gerade Saison