Fleischtomate: Costoluto Genovese

Beschreibung:

Die Fleischtomate Costoluto Genovese ist "die" mediterrane Tomate schlechthin. Seit alters her bekannt, geht es in Italien nicht ohne sie. Die klassische italienische Sorte wird bereits seit dem 18. Jahrhundert im Mittelmeerraum angebaut und ist ein echter Alleskönner in der Küche. Die flachrunden, leuchtend roten Tomaten sind stark gerippt und haben ein extrem wohlschmeckendes, zartschmelzendes Fleisch. Das intensive Tomatenaroma der Fleischtomate Costoluto Genovese (Lycopersicon esculentum) kommt beim Frischverzehr voll zur Geltung und macht Pasta-Saucen und Sauce Bolognese zu einem unvergleichlichen Geschmackserlebnis. Historische Tomatensorten wie diese sind ein Muss für Tomatenliebhaber. Die Pflanzen sind sehr robust und erreichen im Kübel und Freiland eine Höhe von bis zu 180 cm. Ab Ende Juli beginnt die Ernte und die Stabtomate trägt bis in den Oktober hinein platzfeste, herrlich aromatische Früchte. Der Boden der Fleischtomate Costoluto Genovese sollte frisch, nährstoffreich und durchlässig sein, er sollte gleichmäßig feucht aber frei von Staunässe gehalten werden. Die einjährige Tomatenpflanze bevorzugt zudem einen warmen & sonnigen Standort. Wichtig für eine gute Ernte ist rechtzeitiges Ausgeizen und Aufbinden. (Lycopersicon esculentum) (Quelle: baldur-garten.de)

Herkunft:

Fleischtomate: Costoluto Genovese

Aussaat:

J
F
M
A
M
J
J
A
S
O
N
D

Anzucht / Aussaat

Ernte

Bedingungen:

Lichtbedarf
Nährstoffbedarf
Wasserbedarf
Ausbreitung
Pflanzabstand
60 cm
Reihenabstand
50 cm
Saattiefe
2 cm

Anbautipps:

Möglichst sonnig und warm, windgeschützt. Tiefgründiger, gelockerter, humoser und gleichmäßig feuchter Boden. Mittel– Starkzehrer, regelmäßige Düngergabe.

Krankheiten:

Braunfäule / Kraut- und Knollenfäule
Falscher Mehltau

Schädlinge:

Thrips
Spinnmilben
Weiße Fliege

Schlechte Nachbarn:

Erbse
Fenchel
Kartoffel

Hat gerade Saison