Buschbohne

Phaseolus vulgaris var. nanus

Sorten:

Cropper Teepee, Maxi, Berggold, Marona, Saxa, DR. BECKER NR. 18, Einlochbohne Hause, Major, Caruso, Purple Teepee, La Victoire, Feuerbohne aus Ober-Wolfsbach, Brigit, Gartenglück, Faraday, Pergousa, Jutta, Etsdorfer, Wachs Beste von Allen, Amethyst, Doppelte holländische Prinzess, Sanguigno 2, Cupidon, Dalmatin, Dubbele witte, Delinel, Dorado, Primavera, Primel, Kinghorn Wax, Paas Lintorfer Frühe, Brillant, Borlotto lingua di fuoco nano, Mascotte, Helios, Buschbohne Kanaren, Speedy, Ferrari, Processor, Scuba , Buschbohnentrio, Artemis, Sonesta, Gluckentyp, Modesto, Creso Wachsbohne, Golden Teepee, Red Kidney, Maja, Hinrichs Riesen, Compass, Braune Straßengarten, Brittle Wax, Negra, Dior, Daisy, Purple Queen, Duplika,

Beschreibung:

Die Buschbohne ist eine kälteempfindliche Hülsenfrucht. Da Buschbohnen zu den Leguminosen gehören, können sie mit stickstoffbindenen Bakterien in Symbiose gehen und sind daher eine gute Vorkultur für nährstoffbedürftige Kulturen. Die verschiedenen Sorten unterscheiden sich in Größe und Farbe der Bohnen.

Herkunft: Mittelamerika

Buschbohne

Aussaat:

J
F
M
A
M
J
J
A
S
O
N
D

Anzucht / Aussaat

Ernte

Bedingungen:

Lichtbedarf
mittel
Nährstoffbedarf
mittel
Wasserbedarf
feucht
Ausbreitung
mittel
Pflanzabstand
30 cm
Reihenabstand
30 cm
Saattiefe
3 cm

Anbautipps:

Eine Direktaussaat in Horsten oder Reihen ist bis Mitte Juli möglich. Die Standfestigkeit wird durch eine Horstsaat und durch regelmäßiges Hacken um die Pflanzen erhöht. Während der Haupterntezeit kannst du alle drei Tage die reifen Hülsen ernten. Wenn du die Keimlinge mit Vlies oder Folie abdeckst, ist eine frühe Aussaat möglich, auch wenn die Temperaturen noch niedrig sind. Eine Stickstoffdüngung ist nicht notwendig, da die Knöllchenbakterien an den Wurzeln Stickstoff fixieren.

Hat gerade Saison