Bohnenkraut

Satureja spec.

Sorten:

Sommer-Bohnenkraut Berg-Bohnenkraut

Beschreibung:

Einjährige oder mehrjährige Pflanze (je nach Sorte) aus der Familie der Lippenblütler. Seinen Namen verdankt das Bohnenkraut der Eignung für Mischkultur mit Busch- und Stangenbohnen sowie die Verwendung als Würzmittel für Bohnengerichte. Ätherische Öle sorgen für intentisven Duft. Unterschieden wird zwischen Winter- oder Bergbohnenkraut und Sommerbohnenkraut.

Herkunft: Mittelmeerraum

Bohnenkraut

Aussaat:

J
F
M
A
M
J
J
A
S
O
N
D

Anzucht / Aussaat

Ernte

Bedingungen:

Lichtbedarf
hoch
Nährstoffbedarf
niedrig
Wasserbedarf
feucht
Ausbreitung
niedrig
Pflanzabstand
15 cm
Reihenabstand
Keine Reihen
Saattiefe
0 cm

Anbautipps:

Bohnenkraut ist ein Lichtkeimer und die Samen sollten oben auf die Erde gesät, leicht angedrückt und angegossen werden. Es gibt zwei sehr unterschiedliche Sortengruppen: Winterbohnenkraut ist mehrjährig und kann das ganze Jahr über geerntet werden. Sommerbohnenkraut wird jedes Jahr neu ausgesät und über die Sommermonate geerntet. Flächige Aussaat der sehr kleinen Samen ergibt einen natürlichen Pflanzenteppich. Um zu ernten trennst du die Zweige knapp über der Erdoberfläche ab. Folgesaaten sind bis Anfang Juli möglich. Bohnenkraut ist sehr trockenresistent.

Krankheiten:

Falscher Mehltau
Grauschimmel

Schädlinge:

Grüner Schildkäfer
Zikaden
Blattläuse

Schlechte Nachbarn:

Hat gerade Saison