Blumenkohl

Brassica oleracea var. botrytis

Sorten:

Erfurter Zwerg, Igloory, Neckarperle, Optimist, Romanesco natalino, Tabiro, Odysseus, Tabiro, Frühernte, Walcheren Winter 5, Erfurt, Di Sicilia violetto , Brassica oleracea var. botrytis, Goodman, Grafitti, Romanesco Précoce, Amabile, Sicilia violetto, Amabile (KS-KOB-MG-AMB), Daniel, Di Sicilia violetto, Bola de Neve, All Sessons, Winterblumenkohl Schneeball, Romanesco Precoce, Multi-Head, Snow Ball X, Clapton, Fremont F1, Opaal, Synergy F1, Romanesco Veronica F1, Balak, Grando, Crystal F1, Freedom,

Beschreibung:

Blumenkohl ist eine recht anspruchsvolle Kulturpflanze aus der Familie der Kreuzblütler - eng verwandt mit dem Brokkoli. Die Sorten unterscheiden sich in Kopfform und -farbe (weiß, gelb, grün, violett), und ob die Blätter den Kopf bedecken oder nicht. Die essbaren Pflanzenteile sind die geschlossenen und verdickten Blütenstände. Typischerweise wird im Frühjahr gepflanzt und im Sommer geerntet, aber auch ein Herbst- und Winteranbau ist möglich.

Herkunft: Südgriechenland, Kreta / Zypern

Blumenkohl

Aussaat:

J
F
M
A
M
J
J
A
S
O
N
D

Anzucht / Aussaat

Ernte

Bedingungen:

Lichtbedarf
niedrig
Nährstoffbedarf
hoch
Wasserbedarf
sehr feucht
Ausbreitung
mittel
Pflanzabstand
40 cm
Reihenabstand
50 cm
Saattiefe
1.5 cm

Anbautipps:

Bevorzugt humose, kalkhaltige, tiefgründige, etwas schwerere Erde an einem sonnigen Standort. Gleichmäßige Wasser-und Nährstoffversorgung ist während des Wachstums wichtig. Beim Pflanzen von Setzlingen sollte die Erde feucht sein und du solltest die Setzlinge gut angießen. Die Blütenstände kannst du zum Ernten mit einem kurzem Stiel abschneiden. Blumenkohl kann man bis in den Winter ernten, da er Minusgrade verträgt. Die Pflanzen freuen sich allerdings trotzdem, wenn du sie mit einem Vlies abdeckst.

Hat gerade Saison