Ackerbohne: Bizon

Beschreibung:

Frühe Saubohne 'Bizon' liefert bereits 75-80 Tage nach der Aussaat Ernten. Diese kräftige, kräftige Pflanze wird 90 cm groß und entwickelt 14-17 cm lange Schoten, die 2 bis 5 große Samen enthalten. Sie sind hellgrün, nehmen normale Größe an und sind fleischig und köstlich. Sie haben hellgraue Flecken. „Bizon“ gehört zu den Sorten, die zum direkten Verzehr bestimmt sind, kann aber auch eingefroren werden. Saubohne (Vicia faba) ist eine einjährige, einfach zu züchtende Pflanze, die für den ausgezeichneten Geschmack ihrer Samen sehr geschätzt wird. Gekochte Saubohnensamen schmecken hervorragend und weisen auch einen hohen Nährwert auf. Sie enthalten pflanzliches Eiweiß, das ebenso gut aufgenommen werden kann wie tierisches Eiweiß und gesunde Kohlenhydrate, Vitamine (meistens aus der B-Gruppe plus etwas Provitamin A und Vitamin C), Mineralien (Kalzium, Phosphor und Eisen). Saubohnen senken den schlechten Cholesterinspiegel im Blut und schützen Sie vor Herz-Kreislauf-Erkrankungen. Dank seines hohen Folsäuregehalts unterstützt es die Entwicklung des Fötus und ist ein perfekter Snack für Schwangere.

Herkunft:

Ackerbohne: Bizon

Aussaat:

J
F
M
A
M
J
J
A
S
O
N
D

Anzucht / Aussaat

Ernte

Bedingungen:

Lichtbedarf
hoch
Nährstoffbedarf
mittel
Wasserbedarf
sehr feucht
Ausbreitung
Pflanzabstand
60 cm
Reihenabstand
Keine Reihen
Saattiefe
7 cm

Anbautipps:

Gewicht: 50 g
Höhe: 90 cm
Gebrauch: direkter Verbrauch; Einfrieren
Erntezeit: 75-80 Tage nach der Aussaat
Vegetationsform: jährlich
Standort: warm, offen, sonnig; fruchtbarer, humusreicher, feuchter, kompakter Boden

Krankheiten:

Brennfleckenkrankheit

Schädlinge:

Schnecken
Ackerbohnenkäfer
Blattrandkäfer
Schwarze Bohnenlaus

Gute Nachbarn:

Hat gerade Saison