Bärlauch

Allium ursinum

Sorten:

Bärlauch, Allium ursinum, Waldknoblauch,

Beschreibung:

Bärlauch ist ein ausdauerndes Lauchgewächs. Aus seiner länglichen Zwiebel wachsen im Frühjahr zwei Blätter, die auf der Oberseite glänzen. Seine weißen Blüten sieht man von April bis Juni. Unter optimalen Bedingungen kann der Bärlauch bis zu 30 cm hoch werden. Im Hochsommer werden Samen gebildet und der oberirdische Teil stirbt wieder ab.

Herkunft: Bärlauch stammt aus Europa.

Bärlauch

Aussaat:

J
F
M
A
M
J
J
A
S
O
N
D

Anzucht / Aussaat

Ernte

Bedingungen:

Lichtbedarf
niedrig
Nährstoffbedarf
mittel
Wasserbedarf
feucht
Ausbreitung
niedrig
Pflanzabstand
2 cm
Reihenabstand
Keine Reihen
Saattiefe
1 cm

Anbautipps:

Bärlauch ist ein Kaltkeimer. Der beste Zeitpunkt für eine Aussaat ist daher im Herbst. Hierbei werden die Samen ca. 2 cm mit Erde bedeckt. Ein bisschen einfacher geht die Anzucht mit Steckzwiebeln. Die kannst du immer in kleinen Gruppen mit 5 - 7 Zwiebeln pflanzen. Anfangs musst du den Bärlauch von Unkraut befreien. Wenn er länger steht, wird er einen grünen Teppich bilden. Das Zwiebelgewächs bevorzugt einen schattigen Standort mit ausreichender Wasserversorgung.

Krankheiten:

Schädlinge:

Wühlmäuse

Gute Nachbarn: