Kürbis: Amoro

Beschreibung:

Die Früchte von ´Amoro´ sind 0,8 - 1,3 kg schwer. Die orange Schale ist dünn und lässt sich sehr leicht abschälen. Das Fruchtfleisch ist aromatisch und zart. Die voll ausgereiften Früchte eigen sich für alle möglichen Zubereitungsarten und sind mehrere Monate lang haltbar. Es können aber auch im Sommer schon die zarten, jungen Kürbisse verwendet werden. Die ins Spalten geschnittenen Früchte eignen sich zum Beispiel zum Grillen, Backen und für Suppen. Es lassen sich sogar süße Desserts daraus zubereiten. Auch in Rohkostsalaten ist das Fruchtfleisch sehr schmackhaft. Die Pflanzen bilden im Zentrum bis zu 8 Früchte bevor sie die ersten Ranken ausbilden. Darum können sie auch in großen Kübeln und in Hochbeeten kultiviert werden.

Herkunft:

Kürbis: Amoro

Aussaat:

J
F
M
A
M
J
J
A
S
O
N
D

Anzucht / Aussaat

Ernte

Bedingungen:

Lichtbedarf
hoch
Nährstoffbedarf
hoch
Wasserbedarf
sehr feucht
Ausbreitung
Pflanzabstand
80 cm
Reihenabstand
Keine Reihen
Saattiefe
1 cm

Anbautipps:

Buschig wachsende Kürbisse benötigen ca. 1 m² Fläche, rankende Kürbisse ca. 3 m² Fläche. Wir empfehlen dir die Voranzucht von Setzlingen. Wichtig für ein gesundes Wachsutm und reichliche Fruchtbildung ist eine gleichmäßige Versorgung mit Wasser und Nährstoffen. Bei Trockenheit oder fehlender Befruchtung werden die kleinen Kürbisse teilweise abgestoßen. Bei Temperaturen unter 5°C solltest du die ganze Pflanze mit Vlies abdecken. Das Vlies solltest du wieder abnehmen, sobald sich Blüten bilden. Unter die Früchte solltest du ein kleines Holzbrett, einen flachen Stein oder Stroh legen, um das Faulen der Früchte auf nasser Erde zu vermeiden. Ernten kannst du, sobald der Kürbis beim "Anklopfen" hohl klingt. Zum Ernten schneidest du den Kürbis am Stängel ab, lässt aber einen Teil des Strunks an der Frucht. Sonst faulen die Kürbisse schnell und können nicht so lange gelagert werden.

Krankheiten:

Echter Mehltau
Falscher Mehltau

Schädlinge:

Schnecken

Hat gerade Saison