Kapuzinerkresse: Afrikanische Juwelen Nasturtium

Beschreibung:

Ab Februar bis April im Haus! Etikett mit Sortennamen und Datum beschriften.  Topfe bis auf 2 cm unter dem Topfrand mit Erde füllen, in Kisten stellen, gießen und abtropfen lassen. Je Topf 1 bis maximal 3 Samen im Abstand von 0,5 bis 1 cm auslegen Sortenetikett an den Topfrand stecken,   1 cm mit gesiebten Sand oder Anzuchterde abdecken und gut andrücken. Ab April im Freiland an Ort und Stelle Die Keimung dauert je nach Umstand 10-15 Tage, je optimaler die Verhältnisse, desto schneller keimen die Samen! Wichtig ist, dass die Erde nicht zu nass ist, sonst verderben die Samen! Der Anspruch an das Substrat: keine besonderen Ansprüche Gießen: viel in Hitzeperioden und in Kübelhaltung Düngen: nur mit geringhaltigem Stickstoffdünger Schneiden: nicht notwendig Abknipsen der Samenkapseln verlängert die Blüte Überwinterung: nicht winterhart Schädlinge: Schnecken/Läuse

Herkunft:

Kapuzinerkresse: Afrikanische Juwelen Nasturtium

Aussaat:

J
F
M
A
M
J
J
A
S
O
N
D

Anzucht / Aussaat

Ernte

Bedingungen:

Lichtbedarf
hoch
Nährstoffbedarf
niedrig
Wasserbedarf
feucht
Ausbreitung
Pflanzabstand
1 cm
Reihenabstand
Keine Reihen
Saattiefe
2 cm

Anbautipps:

2cm tief am Standort aussäen, Abstand 30cm Im Gewächshaus vorziehen möglich, dann langsam an Außentemperatur gewöhnen Blüten essbar

Krankheiten:

Schädlinge:

Kohlweißling

Gute Nachbarn:

Hat gerade Saison